Mit Schere und Papier

Diese Bastelideen könnt ihr ganz einfach zuhause nachmachen!

Aufgabe 1: Papierschiffchen falten

Eine beliebte Bastelidee mit Tradition: Erschafft euer eigenes Schiffchen und gestaltet es nach Lust und Laune. Tipp: Inszeniert ein Schattentheater oder spielt Schiffe-Wettpusten!

Anleitung:

Ihr braucht lediglich einen A4-Tonkarton oder ein A4-Blatt.

  1. A4-Bogen in der Mitte der Langseite falten
  2. Ecken zur Mitte hin falten
  3. Ränder nach oben klappen
  4. Ecken der einen Seite nach vorn umklappen, Ecken der anderen Seite nach hinten klappen
  5. Dreieck öffnen, die Ecken nun aufeinander legen
  6. Untere Ecken nach oben falten
  7. Ecken zusammen drücken
  8. Auseinander ziehen. Bringt es in Form, damit es gut stehen kann.
  9. Fertig!

Aufgabe 2: Schiffe versenken

Heute geht es um einen weiteren Klassiker! Die Regeln für das Zweimann-Spiel sind leicht, und das Beste ist: Ihr braucht gar nicht viel, die Materialien hat jeder zu Hause!

Alles, war ihr benötigt, ist: 2 quadratische Kartons (z. B. saubere Pizzakartons oder Puzzlekartons), Acrylfarbe (wahlweise in Blau, Gelb, Rot), Pinsel, Stifte, Lineal, Schere und Klebe, Papier und etwas dicke Pappe, evtl. etwas zum Fixieren wie Fotoklebe-Ecken oder eine Spannklammer

Anleitung:

1 Stellt den Karton auf. Entweder öffnet ihr ihn (Pizzakarton), steckt ihn ineinander (Schachtelkarton), oder schneidet links und rechts den Deckel ein.

2 Danach malt ihr den unteren Karton blau an, wie das Meer; den oberen bemalt ihr auf einer Seite gelb, auf der anderen rot, um die gegnerischen Spieler zu unterscheiden. Nun muss alles erst einmal trocknen.

3 Danach geht’s an die Spielpläne. Dazu malt ihr mit Stift und Papier in die blauen Felder jeweils einen quadratischen Spielplan von 10 x 10 Feldern. Die Spalten oben erhalten die Buchstaben A bis J und am linken Rand die Zahlen 1 bis 10.

4 Nun baut ihr die Schiffe. Jeder Spieler braucht zehn Stück: ein Schlachtschiff (fünf Felder lang), zwei Kreuzer (vier Felder), drei Zerstörer (drei Felder) und vier U-Boote (2 Felder). Im Anschluss bemalt ihr die Boote, um sie auf dem Spielplan voneinander abheben zu können, in rot und gelb. Nun müssen alle Schiffe in Einzelteile zerschnitten werden, jeweils so groß wie ein Feld.

5 Anschließend fertigt ihr auf einem weißen Papierbogen zweimal einen weiteren Spielplan an, allerdings etwas verkleinert. Vielleicht habt ihr die Möglichkeit, den Spielplan zu kopieren, dann könnt ihr immer wieder spielen. Anschließend befestigt ihr diesen Plan jeweils im gelben Spielfeld, im besten Fall mit Klebe-Ecken, dann könnt ihr den Spielplan mit jedem neuen Spiel austauschen.

6 Wenn ihr die beiden Spielkartons miteinander verbindet, bekommt das Spiel etwa mehr Stabilität. Dazu könnt ihr eine eine Büroklammer oder etwas ähnliches benutzen. Es geht aber auch ohne Fixierung.

7. Fertig!

Nun hat jeder der beiden Spieler jeweils zehn Schiffe. In das eigene Meer trägt jeder Spieler nun, ohne dass der Gegner es sieht, seine Schiffe ein. Achtet dabei auf die Kästchenlängn! Folgende Regeln gelten:

1 Die Schiffe dürfen nicht aneinander stoßen.

2 Die Schiffe dürfen nicht über Eck gebaut sein oder Ausbuchtungen besitzen.

3 Die Schiffe dürfen auch am Rand liegen.

4 Die Schiffe dürfen nicht diagonal aufgestellt werden.

Und nun: Viel Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

MENU
X