Förderkreis

Der Förderkreis unterstützt das Schifffahrtsmuseum mit Rat und Tat

Förderkreis für das Schifffahrtsmuseum Rostock

Der Förderkreis wurde in November 2002 gegründet. Er unterstützt das Schifffahrtsmuseum Rostock bei der Erhaltung, Gestaltung und Erneuerung seiner Sammlungen, Ausstellungen und baulichen Anlagen sowie bei der Erforschung und Darstellung von Schiffbau und Schifffahrt. Er sucht und pflegt die Zusammenarbeit mit interessierten Persönlichkeiten im In‐ und Ausland, mit den Universitäten und Hochschulen, mit maritimen Unternehmen, Institutionen, Vereinen und mit der Deutschen Marine.

Anschrift: 

Förderkreis für das Schiffbau‐ und Schifffahrtsmuseum in der Hansestadt Rostock e.V.
c/o Schifffahrtsmuseum Rostock
IGA Rostock 2003 GmbH
Schmarl-Dorf 40, 18106 Rostock

Der Förderkreis sucht Mitstreiter. Werden sie Mitglied im Verein und helfen Sie uns bei verschiedenen Projekten!

Der Warnemünder Twei-Smaker

Auf der Historischen Bootswerft im IGA-Park entsteht der Warnemünder Twei-Smaker neu

Im 19. Jahrhundert waren die Warnemünder Volljollen, auch Twei-Smaker genannt, die typischen Segelschiffe der Küstenfischerei. Heute gibt es kein noch so schlecht erhaltenes Exemplar. Übrig geblieben sind einzelne Fotos, Beschreibungen aus der Erinnerung. Eine Gruppe von Bootsbauern und Segelfreunden wird nun die einst für die Warnow so typische Jolle wieder neu entstehen lassen. Aus Anlass des 800. Geburtstages der Stadt Rostock im Jahr 2018 bauen Paul Brümmer, Kristian Brümmer, Heribert Hartleib und Uwe Ahlgrimm die Volljolle nach traditionellen Bootsbaumethoden. Der Bau der Jolle wird ca. 30.000 € kosten. Bisher fördern die WG Schiffahrt/Hafen, die Hansestadt Rostock, die OSPA-Stiftung, das Unternehmen Satori & Berger sowie die Leuchtturmmänner Warnemünde das Projekt. Weitere Förderer werden noch gesucht. Auch Helfer für den Bootsbau sind herzlich willkommen. Das gesamte Bootsbauunternehmen ist ein Projekt des Förderkreises für das Schiffbau- und Schifffahrtsmuseum Rostock e.V.

X