Dem Funker über die Schulter geschaut

Angebot auf gut Glück
29 E Funkraum 512317

In einer Zeit ohne Handy, Internet und Satellitennavigation war die Kommunikation mit dem Festland und anderen Schiffen nur über Funk möglich. Funkoffiziere waren aber auch für das Übermitteln privater Nachrichten an die Lieben zu Hause und die Überprüfung der Seenotfrequenz verantwortlich.

Wenn Sie den Niedergang hinauf zur Kommandobrücke nehmen, kommen Sie direkt an der Funker-Kammer vorbei. An manchen Tagen können Sie dem Funker über die Schulter schauen und beobachten mit welcher Leidenschaft das Handwerk noch heute ausgeführt wird. Mit etwas Glück steht Ihnen der Fachmann für Ihre Nachfragen zur Rede und erzählt vom spannenden Arbeitsalltag.

Tipp: Wenn Sie selbst einmal ein Morsenachricht verfassen wollen, so können Sie dies auf Deck 3 in der Abteilung Seefunk!

X