Überseehafen als Mini Port

Modellschiffe durch den Hafen steuern

Bereits seit vielen Jahren erfreut sich der „Mini-Port“ bei uns auf Deck 3 großer Beliebtheit, nicht nur bei den kleinen Besuchern. Hier kann man kleine Modellschiffe durchs Wasser steuern.

Um das 4,80 Meter mal 7,20 Meter große Wasserbecken noch spannender zu gestalten und mehr Navigationsmöglichkeiten zu schaffen gab es die Idee des Maritimen Rates, die Anlage ganz neu zu gestalten: Nachgebaut in Miniaturformat wurde nun der Rostocker Überseehafen mit seinen Landflächen und Hafenbecken vom Modellbauer Norbert Brüggen aus Mönchen-Gladbach. Drei neue Bedienpulten mit Steuerrädern wie auf einem echten Schiff wurden installiert. Damit lenkt man die Schiffsmodelle, cruised durch den Hafen und legt an den Kaimauern an.

Die Kosten für die Modernisierung belaufen sich auf ca. 24.000 Euro. Rostock Port und die WG Schifffahrt Hafen unterstützen das Projekt mit finanziellen Mitteln. Später kommen noch Miniaturgebäude und –anlagen dazu. So Hafenkräne und diverse Gebäude, wie die Verkehrsleitzentrale in Hohe Düne.  Aber schon jetzt kann am Mini-Port losgelegt werden.
Viel Spaß!

unterstützt von:

Logo Rostock Port

Schreibe einen Kommentar

X